Worum geht's?

Alplog Nord

Teil der neuen chinesischen Seidenstraße

Das Logistikzentrum Alplog Nord soll auf der "Villacher" Nordseite der Gail entstehen. Im Süden, auf dem Gebiet der Gemeinde Fürnitz, wird das bestehende Logistikcenter Austria Süd ebenfalls ausgebaut. Dies wird in der Erwartung getan, dass sich mit dem Anschluss von Triest und anderen adriatischen Häfen an die "neue chinesische Seidenstraße" und der Fertigstellung des Koralmtunnels, ein viel höherer Warenstrom als bisher über Kärnten nach ganz Europa fließen wird. Mehr lesen...

"Lasst uns unsere Lebensgrundlagen schützen, anstatt sie für immer mehr Warenimporte zu zerstören!"

Bedrohte Flora und Fauna

Logistikzentrum direkt neben dem Naturschutzgebiet

Das geplante Logistikzentrum würde wichtige Brut- und Jagdgebiete für Uhu und Neuntöter zerstören. In diesem Gebiet kommen außerdem bedrohte Fledermausarten, die Smaragdeidechse und andere Amphibien vor, die durch den Bau maßgeblich in ihrer Lebensweise beeinträchtigt werden würden. Die Erhebung der vorkommenden Tiere und Pflanzen im Planungsgebiet war bisher unvollständig in den Prüfverfahren. Mehr lesen...

 

smaragdeidechse schütt federaun villach

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die sich zu einer Bürger:inneninitiative zusammengeschlossen hat, um für den Erhalt der einzigartigen Biodiversität und des lebensnotwendigen Bodens in Schütt/Federaun gemeinsam aktiv zu werden. Wir sehen im Bauvorhaben des Transport- und Logistikzentrums "ALPLOG Nord" einen erheblichen Einschnitt in die besondere Natur- und Bergsturzlandschaft "Schütt" und wollen Aktivitäten und Aktionen in die Wege leiten, um diese für uns und nachkommende Generationen zu bewahren.

Unabhängig von Parteipolitik heißen wir alle, die aktiv werden wollen, willkommen Teil der Initiative zu werden und bei unseren geplanten Aktivitäten mitzumachen.

Mehr lesen...

 

alplog nord wiese federaun villach logistikzentrum

Rette mit!

Um den Bau des Transport- und Logistik-Zentrums zu stoppen und die kostbaren Grünflächen der Bergsturzlandschaft Schütt erhalten zu können, wird es viele Menschen brauchen die aktiv werden.

Wir hoffen dabei auf die Unterstützung aller, die ebenfalls der Meinung sind, dass die herausragende und vielfältige Naturlandschaft an der Südseite des Dobratschs weiterhin unser aller LEBENSraum bleiben soll.

Wenn du mitmachen oder informiert bleiben möchtest, schreib uns ein Mail an mitmachen@rettmadieschuett.info .

Außerdem freuen wir uns, wenn du uns auf Telegram, Facebook und Instagram folgst und aktuelle Informationen und Veranstaltungen in deinem Netzwerk verbreitest.

Mehr lesen...